Bald seit 30 Jahren existiert dieser Funkverein in der Ostschweiz. Zu Beginn, damals noch unter dem Namen "CB-Funkclub Pegasus",
organisierte der Verein viele Anlässe mit (für heutige Verhältnisse) unglaublich vielen Teilnehmern. Einige Jahre in Serie feierten wir
in Rickenbach b. Wil in der 3-fach Turnhalle mit über 700 Funkern den legendären St. Nikolaus Höck. Es reisten damals CB-Funkclubs
aus Deutschland mit Car an. Es waren so viele Leute, dass wir sogar Securitas anstellen mussten. Im Vergleich zu Heute waren wir
früher auch viel mehr Mitglieder. Die Zeiten ändern sich und die Interessen natürlich dementsprechend auch. Wenn wir früher noch
beim Marilyn-Cup fast 40 startende Autos - also ca. 100 Teilnehmer hatten, schafft man es heute bei einer Peilsuchfahrt gerade noch
auf ca. 10 Autos und hat dann bereits viele Startende.

Wie erwähnt, die Interessen haben sich geändert. Die Mitglieder sind älter geworden - einige haben die HB3- oder die HB9er Lizenz-
Prüfungen absolviert und tummeln sich jetzt nicht nur auf dem 11m Band, sondern nutzen natürlich auch die neuen Möglichkeiten.
Zwangsläufig hat sich auch im Verein einiges geändert - nicht zuletzt der Vereinsnamen. HB9ID Funkverein St. Iddaburg vereint heute
CB- wie auch Funkamateure. Eine Mehrheit der Mitglieder kommt aus dem Raum Wil / Toggenburg - verstreut in der Ostschweiz sind
die anderen Mitglieder zu Hause. Regional ist dieser Verein nicht ganz bedeutungslos, nicht zuletzt dank einer intensiven Jugendförderung.
Eine eigene Abt. Jugend wurde geschaffen, um Schülern die Möglichkeit zu geben, sich mit gleich Interessierten zu treffen und das
Hobby ähnlich zu geniessen, wie die Senioren es früher schon taten.

Bei den Senioren ist es eine besondere Herausforderung sie zu motivieren, so dass der Verein nicht nur an Höcks die Geselligkeit lebt,
sondern eben auch die Technik und das Hobby fördert.

Sie finden weitere Informationen über den Verein im Internet: http://www.hb9id.ch oder hören Sie doch einfach mal auf dem Vereins-
Relais oder auf dem Crossband Hessenbohl rein:

C4FM Relais HB9ID (St. Iddaburg) 438.250 MHz mit 71.9 ctcss   (in Betrieb)
FM Crossband Hessenbohl 144.575 / 432.675 mit 71.9 ctcss   (in Betrieb)

HB9FDT

Swiss Amateur Radio Station

Shack HB9FDT

QTH: Wiesendangen City International

A. Macke / Privat

Eigentlich unwichtig - aber lesen Sie selbst...

HB9ID Funkverein St. Iddaburg

Jugend fördern - wann immer möglich

HB9TG

Die Faszination der drahtlosen Kommunikation

HB9GF (HFI)

Geselligkeit & erfolgreich Funken